Vegane Chocolate Chip Cookies

Wer hat denn nicht Lust auf Chocolate Chip Cookies?
Also ich kenne niemand und meine Kinder gehören mit Sicherheit auch nicht dazu! Natürlich ist mir gesunde Ernährung bei meinen Kids mega wichtig, aber die müssen dann schon auch typische Kindheits Süßigkeiten bekommen wie Cookies. Aber wenn schon, dann meine selbstgebackenen, wo ich ganz genau weiß was drinnen ist. Ich probiere ja weitgehendst auf Zucker zu verzichten, aber manchmal bekommen meine Kinder natürlich auch Zucker. Aber ich probiere ihnen im bewussten Umgang damit zu lernen. Diese Kekse gehen auch so leicht zum Backen, dass Kinder es alleine machen können. Meinen 8-jährigen habe ich die Zutaten angesagt und er hat sie abgewogen. Die Kugeln konnte dann auch die Vierjährige mit formen und verspeist haben sie natürlich alle drei. So ein easy peasy Rezept sollte man auf jeden Fall parat haben, wenn einmal unverhofft Kinder kommen und man ihnen was Leckeres auftischen will!
Viel Spaß beim Nachkochen!

Ich freue mich immer über eure lieben Kommentare und euer Feedback! Eure Julia

Rezept:

Zutaten:
200 g Dinkelmehl
90 g Rohrzucker oder Kokosblütenzucker
125 g pflanzliche Butter zimmertemperatur
8 g Vanillezucker
1 Tl Backpulver
2 El Apfelmus
1 Prise Salz
100 g Schokodrops

Zubereitung:
Alle Zutaten außer die Schokodrops in einer Schüssel mit den Händen vermischen. Als letztes die Schokodrops dazugeben und zu Kugeln formen. Eine Kugel hat dann ungefähr 25 g. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit einigen Abstand geben und bei 180°C Ober- und Unterhitze 12 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.

Hoffentlich gefällt euch dieses Rezept und ihr folgt mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest!

Hier hab ich noch ein paar Rezepte für euch:

Veganer Apfel-Puddingkuchen mit Streusel

Vegane Kichererbsen Blondies mit Äpfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.