Quinoa Dinkelbrot

Quinoa ist in aller Munde, im wahrsten Sinne des Wortes! Warum es nicht in ein Brot ver(b)packen? Daraus ist diese Quinoa Dinkelbrot geworden!

Schmeckt perfekt mit Frischkäse und ein paar Sprossen oder knackigen Gemüse.

Vor einiger Zeit habe ich ein glutenfreies Quinoabrot gebacken, aber ganz ehrlich – es hat mir gar nicht geschmeckt. Ich war aber begeistert von der Idee Quinoa in den Brotteig zu geben. Als ging das tüfteln gleich los.

Wir mögen einfach Vollkornbrot und ich bin ziemlich froh das meine Kinder gleich ticken. Sie kennen aber auch nichts anders. Es ist ja nicht nur der gesunde Aspekt der Vollkornbrot hat, sondern auch der Geschmack. Versteht mich nicht falsch, ich mag auch gerne Weißbrot, aber in ein Stück frisch gebackenes Vollkornbrot das richtig Biss hat, hinein zu beißen ist dann doch was anderes.

Nach einigen Versuchen kam dieses ganz schnell zu backende Quinoa Dinkelbrot heraus.

Probiert es einfach einmal aus! Ich bin überzeugt davon, da ich euch mit meiner Brotback-Leidenschaft anstecken kann.

Zutaten:

  • 100 g Quinoa
  • 100 g Vollkorn Roggenmehl
  • 200 g Dinkelmehl
  • 270 g Dinkelvollkornmehl
  • je 60 g Sesam und Leinsamen geschrotet
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Brotgewürz
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • Sesam zum Bestreuen
  • ca. 280 ml warmes Wasser

Zubereitung:

  1. Als erstes Quinoa mit reichlich Wasser spülen. Quinoa mit 200 ml Wasser 10 Minuten köcheln lassen, Platte abschalten und mit geschlossenen Deckel 15 Minuten ziehen lassen. Leicht abkühlen lassen.
  2. Jetzt die 3 Mehlsorten, Sesam, Leinsamen, Salz, Brotgewürz und Trockenhefe in einer Schüssel vermischen. Quinoa dazugeben und das Wasser langsam dazugeben. Mit den Knethaken ungefähr 5 Minuten kräftig kneten. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, mindestens 30 Minuten gehen lassen.
  3. Das Backrohr auf 220°C aufheizen und eine feuerfeste Schüssel mit Wasser füllen und in das Backrohr stellen.
  4. Den Teig zu einen Laib formen, einschneiden und mit Sesam bestreuen. Wenn man Zeit hat, sollte der Teig nochmals 30 Minuten aufgehen, sonst einfach gleich in das Bakrohr geben. Jetzt das Brot ca. 50 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und am besten gleich eine Scheibe abschneiden!

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Hoffentlich gefällt euch dieses Rezept und ihr folgt mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, tagt mich doch mit #joolsfamilyfood !

Eure Julia

Hier hab ich noch ein paar Rezepte für euch:

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.