Kokos-Linsensuppe mit Curry und Kichererbsen

Wenn man an den Sommer denkt, denkt man ja nicht automatisch an Suppen. Aber an solch einen regnerisch, stürmischen Tag wie es heute war, passt doch so ein Süppchen perfekt. Diesmal verwöhne ich meine Familie mit einer Kokos-Linsensuppe mit Curry und Kichererbsen!

Linsen – was gibt es da noch zu sagen?!

Wer ein paar meiner Rezepte kennt, weiß das ich ein ziemlicher Linsen Fan bin. Aber warum auch nicht? Linsen gehören zum Superfood mit ihren wichtigen Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Folsäure und Magnesium. Man darf auch nicht vergessen, das Linsen sehr mild schmecken und deswegen von Kindern auch gerne gegessen werden.

Mit diesen schnellen Rezept für Kokos-Linsensuppe mit Curry und Kichererbsen habe ich heute meine Kinder glücklich gemacht. Schön cremig, mild im Geschmack und die gebratenen Kichererbsen waren für die Kids ein Highlight!

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 250 g Karotten
  • 1 Zucchini
  • 1-2 Paprika – egal welche Farbe, nur keine grüne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwer
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 175 g rote Linsen
  • 2 TL mildes Currypulver
  • je 1 TL Kreuzkümmel und Kurkuma
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 1 kleine Dose Kichererbsen (ca. 140 g)
  • je 1 TL Mehl und Paprikapulver
  • 1 EL Olivenöl
  • Kokosöl
  • schwarzen Sesam
  • Salz
  • Pfeffer
Gebratene Kichererbsen

Zubereitung:

  1. Als erstes die Zwiebel, Karotten, Zucchini und Paprika grob schneiden. Es wird alles püriert, also muss man sich nicht zu viel Arbeit beim Schneiden antun. Ingwer schälen, danach Knoblauch und Ingwer hacken. Jetzt die Zwiebel in Kokosöl anbraten, Herdplatte zurückschalten und ca. 5 Minuten dünsten. Das restliche Gemüse, Ingwer, Knoblauch und Linsen dazugeben. Currypulver, Kreuzkümmel und Kurkuma zu den Gemüse geben und mit der Suppe aufgießen.
  2. Nach ungefähr 10 Minuten die Kokosmilch dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit die Kichererbsen abspülen und auf eine Küchenrolle geben, damit sie nicht mehr nass sind. In einer Schüssel die Kichererbsen mit den Paprikapulver, Mehl und Olivenöl vermischen. In eine heiße Pfanne geben und die Hitze reduzieren. 10 Minuten lang knusprig braten und schwenken nicht vergessen.
  3. Wenn das Gemüse und die Linsen weich gekocht sind, alles pürieren. Mit den gebratenen Kichererbsen und Sesam servieren!

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Hoffentlich gefällt euch dieses Rezept und ihr folgt mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, tagt mich doch mit #joolsfamilyfood !

Eure Julia

Hier hab ich noch ein paar Rezepte für euch:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.