Ingwer – Kurkuma Shot

Dieser Ingwer – Kurkuma Shot ist der perfekte Immun Booster in diesen Winter! Schnell gemacht, stärkt er dein Immunsystem!

Ich bin kein Gegner von herkömmlichen Medikamenten, aber ich finde man kann auch nicht immer gleich Antibiotika nehmen wenn man krank ist. Zumindest nicht bei einer herkömmlichen Erkältung.

Für Halsweh habe ich einen Fichtelwipfelsirup den meine Mama immer macht und bei Fieber bekommen meine Kinder zuerst Essig Wickel und nur wenn sie nicht darauf ansprechen bekommen sie ein Fiebermittel.

Aber was macht man um das Immunsystem zu stärken?

Natürlich bewegen wir uns viel an der frischen Luft, auch wenn es ungemütlich ist. Wir ernähren uns gesund und abwechslungsreich, aber da brauchen wir doch noch ein wenig mehr!

Auf Nahrungsergänzungsmittel greife ich nicht so gern zurück. Deswegen ist dieser Ingwer – Kurkuma Shot perfekt!

Kurkuma und Ingwer wirken beide entzündungshemmend, entgiftend und antioxidativ. Damit der Körper die Inhaltsstoffe von Kurkuma optimal aufnehmen kann, sollte man ihn mit schwarzen Pfeffer und Kokosöl kombinieren.

Es ist gar nicht so kompliziert wie man sich denkt. Mit einen Entsafter ist es total unkompliziert und schnell zubereitet. Wenn man keinen hat, dann kann man die Zutaten auch pürieren und durch ein Sieb streichen.

Gönnt euren Körper was Gutes und probiert es aus!

Zutaten:

  • 4 Zitronen
  • 2 Orangen
  • 100 g Ingwer
  • 50 g frischen Kurkuma (wenn man keinen bekommt, geht auch ein ½ TL gemahlener)
  • 1 Prise schwarzen Pfeffer
  • 1 EL Kokosöl

Zubereitung:

Die Zitronen, Orangen, Ingwer und Kurkuma in den Entsafter geben bzw. pürieren und durch ein Sieb streichen. Danach den Pfeffer und das geschmolzene Kokosöl dazugeben. In eine Flasche abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Mehrmals am Tag ein kleines Shotglas entweder pur oder verdünnt mit Wasser trinken.

Hoffentlich gefällt euch dieses Rezept und ihr folgt mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, tagt mich doch mit #joolsfamilyfood !

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.