Glutenfreies Buchweizenbrot

Lange Zeit suchte ich nach einen glutenfreies Brot das auch meinen Kindern schmeckt. Und endlich habe ich es gefunden – mein glutenfreies Buchweizenbrot!
Das Rezept ist so leicht zum Backen, das können auch Brot-back Anfänger locker flockig in der Küche zaubern.
Die Idee kam nicht, weil in meiner Familie jemand eine Glutenunverträglichkeit hat, sondern weil ich es interessant fand. Neues auszuprobieren und auf andere Geschmäcker zu kommen reizt mich immer wieder Rezepte zu erforschen.
Denn Essen soll nicht langweilig sein, man soll immer wieder Neues schmecken und kennenlernen!
Hoffentlich seid ihr genauso begeistert wie ich von diesem glutenfreies Buchweizenbrot! Ich würde mich freuen über ein Kommentar oder Feedback von euch!

Eure Julia

Rezept

Zutaten:
Schüssel 1
650 ml Wasser
3 El Flohsamenschalen
4 El geschrotete Leinsamen
2 El Ahornsirup oder Honig
2 El Apfelessig
Schüssel 2
300 g Buchweizenmehl
100 g Hirse- oder Buchweizenflocken
1 ½ Tl Backpulver
½ Tl Natron
1 ½ Tl Salz
100 g gemischte Körner z. B. Sesam, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne
Evtl. Körner zum Bestreuen

Zubereitung:
Alle Zutaten für Schüssel 1 in einer großen Schüssel vermischen und mindestens 20 Minuten stehen lassen. Die Zutaten für Schüssel 2 in einen anderen Gefäß vermischen und zu der flüssigen Mischung geben. Ich lasse es mit der Küchenmaschine kneten. So lange kneten bis die Zutaten gut vermischt sind. Den Backofen auf 180° vorheizen. Ich benutze immer eine Silikon Kastenform, sonst einfach die normale Kastenform mit Backpapier auslegen.
Den Teig einfüllen und glatt streichen. Eventuell ein paar Samen darauf verteilen. Für 70 Minuten in das Backrohr geben. Nach dieser Zeit das Brot aus der Backform nehmen und nochmals 5 bis 10 Minuten fertig backen.

Hoffentlich gefällt euch dieses Rezept und ihr folgt mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest!

Hier hab ich noch ein paar Rezepte für euch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.