Erdbeertöpfchen

Erdbeeren! Wer liebt sie nicht?

Diese süßen, roten Früchtchen sind mit einen Habs im Mund verschwunden – am Besten pur und frisch vom Strauch! Aber man kann auch diese himmlischen Erdbeertöpfchen daraus machen!

Ich wollte unbedingt für meine Lieben etwas Leckeres zum Nachtisch richten, aber soviel Zeit hatte ich an diesen Tag nicht und so musste es schnell gehen! QimiQ habe ich immer zu Hause, weil man einfach flott ohne Gelatine einzuweichen tolle Cremes zaubert. Somit ist die Creme in ein paar Minuten fertig. Danach nur noch das Erdbeerpüree machen, ins Glas schichten und schon sind sie fertig! Diese absolut köstlichen Erdbeertöpfchen!

(Werbung)

Süßes muss sein

Manchmal muss man sich einfach was Süßes gönnen. Ich nehme gerne Vollkornbiskotten und Mascarpone leicht, aber man kann auch ganz normale nehmen. Ganz wie man will! Außerdem sind ja ganz viele, kleine Vitaminbomben dabei, dann ist es auch nicht schlimm, wenn es mal nicht so gesund ist.

Die Erdbeertöpfchen sind perfekt, wenn man Gäste erwartet. Man kann sie toll vorbereiten, denn am beten schmecken sie, wenn man die Töpfchen eine Nacht durchziehen lässt.

Ich habe dieses Rezept für den Geburtstag meiner Mama geschrieben. Hoffe es schmeckt allen so sehr wie uns!

Genug gequatscht und ab in die Küche! Viel Spaß beim Nachkochen!

Freue mich immer über eure Anregungen, Tipps und Kommentare!

Zutaten:

6 Gläser

  • ½ kg frische Erdbeeren
  • 1-2 EL Kokosblütensirup oder Honig
  • 1 Pkg. QimiQ Classic Vanille
  • ½ kg Mascarpone leicht
  • 60 g Staubzucker
  • Pistazien gehackt
  • 18 Vollkornbiskotten

Zubereitung:

  1. Als erstes die Erdbeeren waschen und für jedes Glas 4 schöne Scheiben abschneiden. Die restlichen Erdbeeren mit den Kokosblütensirup oder Honig süßen. Ob 1 oder 2 Esslöffel kommt auf die Süße der Erdbeeren an. Jetzt mit den Pürierstab pürieren.
  2. QimiQ Classic Vanille, Mascarpone und Staubzucker glatt rühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Spritztülle füllen.
  3. Jetzt die Gläser mit je 3 zerbröckelten Biskotten füllen. Jeweils 2 Esslöffel Erdbeerpüree darüber geben. Pro Glas 4 Erdbeerscheiben an den Rand stellen und die Creme hinein füllen. Das restliche Erdbeerpüree darüber verteilen. Zum Schluss noch mit den gehackten Pistazien bestreuen. Am besten man bereitet die Erdbeertöpfchen einen Tag früher vor, aber auch nach ein paar Stunden kühl stellen schmecken sie schon großartig!

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Hoffentlich gefällt euch dieses Rezept und ihr folgt mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, tagt mich doch mit #joolsfamilyfood !

Eure Julia

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.