Blumenkohl Bolognese

Schon einmal Blumenkohl Bolognese gegessen? Noch nie? Dann musst du unbedingt dieses Rezept ausprobieren!

Jeder liebt Bolognese!

Also ich gehöre mit Sicherheit zu den Bolognese Liebhabern. Für mich am liebsten mit Spaghetti, aber meinen Kindern ist es egal welche Pasta. Hauptsache Nudel!

Mehr Gemüse!

Seit einiger Zeit probiere ich den Fleischkonsum bei meiner Familie zu reduzieren. Da kam mir dieses Rezept ganz gelegen. Man merkt keinen geschmacklichen Unterschied zu der Fleischvariante. Komischerweise lassen meine Kinder bei dem klassischen Rezept ab und zu Sauce übrig, aber bei der Blumenkohl Bolognese ist der Teller immer leer. Mit diesen Rezept habe ich schon absolute Gemüseverweigerer dazu gebracht, Nachschlag zu holen.

Blumenkohl?

Der Blumenkohl hat einen ziemlich schlechten Ruf. Muffig und langweilig soll er sein. Finde ich ja überhaupt nicht! Man kann ihn ganz toll kombinieren, denn er schmeckt recht neutral. Ob in indischen Currys oder als Low Carb Pizza. Für mich war es anfangs eine kleine Überwindung mein geliebtes klassisches Rezept durch ein Veganes zu ersetzen, aber ich bereue es keine Minute es ausprobiert zu haben. Es hat unseren Speiseplan extrem erweitert.

Jetzt will ich euch aber auch nicht weiter auf die Folter spannen und wir gehen gleich weiter zum Rezept! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten:

1 kleinen Blumenkohl

2-3 Karotten

½ Knollensellerie

1 Zwiebel gehackt

3 Knoblauchzehen gehackt

2 Dosen Tomaten stückig

3 Zweige Rosmarin gehackt

1 Lorbeerblatt

2 EL Oregano

Basilikum

Balsamico

Zucker

Salz

Pfeffer

Olivenöl

ca. 400g Pasta

Veganen Parmesan

Zubereitung:

  1. Als erstes wird der Blumenkohl grob gerieben. Ich reibe ihn in der Küchenmaschine, aber es funktioniert auch gut mit einer Vierkantreibe. Karotten und Sellerie werden gewürfelt. Muss es einmal schnell gehen, einfach in den Blitzhacker geben. Wird genauso gut, wenn nicht sogar für heikle Kinder besser.
  2. Jetzt die gehackte Zwiebel in heißes Olivenöl geben und ca. 4 Minuten auf niedriger Temperatur anbraten. Den Knoblauch und den Rosmarin dazu geben und weitere 2 Minuten braten. Mit ein wenig Balsamico ablöschen. Jetzt das restliche Gemüse dazu geben und durchrühren. Die Tomaten und das Lorbeerblatt dazu geben. Eine leere Tomatendose mit Wasser füllen und zur Bolognese geben. Aufkochen lassen. Immer wieder umrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit Salzwasser erhitzen und die Pasta kochen. Wenn das Gemüse schön weich gekocht ist, den Oregano hineingeben und nochmals abschmecken.
  4. Wenn die Pasta al dente ist sofort mit der Blumenkohl Bolognese vermischen und mit veganen Parmesan und Basilikum servieren.

Guten Appetit!

Hoffentlich gefällt euch dieses Rezept und ihr folgt mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert habt, tagt mich doch mit #joolsfamilyfood !

Eure Julia

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.